Unsere Lieblingsplätze

Wir möchten Ihnen Ihren Urlaub auf Sylt jetzt schon schmackhaft machen und haben hier eine kleine Auswahl an Lieblingsplätzen für Sie zusammen gestellt. Einige davon sind sehr bekannt, andere einfach auch Kindheitserinnerungen und Anregungen zum Ausprobieren.

 

Neben vielen Weiteren gehören zu unseren persönlichen Lieblingsrestaurants z. B.:

 

Die "Alte Friesenstube" in Westerland: es ist ein uriges altes Friesenhaus mit niedrigen Decken und urgemütlich und doch elegant eingerichtet. Wer "Friesisch" kann ist hier im Vorteil, denn die Karte ist so geschrieben und bereitet einem die Qual der Wahl. www.altefriesenstube.de

 

Das "Grande Plage" in Kampen direkt am Strand: drinnen nicht besonders groß, draussen dafür umso schöner, denn von der Terasse direkt über dem Strand lässt es sich schön in den Sonnenuntergang träumen. Die Karte ist klein aber fein.

www.grande-plage.de

 

Die "Sansibar" in Rantum: sie ist unser Klassiker. Ich habe dort als Kind schon Milchreis mit Zimt und Zucker gegessen bevor sie so ein berühmtes und gefragtes Restaurant wurde. Klar, dass wir dort dann auch unsere standesamtliche Hochzeit gefeiert haben und es ist wirklich lohnenswert wenn auch nicht preiswert.

www.sansibar.de

 

Das "Fitschen am Dorfteich" in Wenningstedt: es gehört eher zu den eleganteren Restaurants, hat aber auch sehr gute Küche und einen schönen Blick auf den Dorfteich.

www.fitschen-am-dorfteich.de

 

Der "Rostige Anker" in Hörnum: ein rustikales Restaurant mit Charme. Gerade wenn man von einer Schiffahrt zu den Seehundsbänken zurück kommt, kann man hier gut einkehren. Ich habe dort schon als kleines Kind Schweinelendchen gegessen und erinnere mich gerne daran zurück.

 

 

Für Zwischendurch mögen wir immer gerne:

 

das "Pius" in Keitum: das ist ein gemütliches Weinlokal mit sehr gutem Wein und einer fantastischen weißen Traubensaftschorle.

 

die "Kupferkanne" in Kampen: hier gibt es einfach ungeschlagen den besten Kuchen und Kakao. Plätze sind immer heiß umkämpft aber es lohnt sich.

 

"Gosch" in der Bootshalle in List: eigentlich ein Muss für jeden Syltbesucher und Fischliebhaber.

 

Vielleicht haben Sie ja aber auch schon einige eigene Lieblingsrestaurants. Teilen Sie sie uns mit, wir probieren sie gerne selbst einmal aus bei unserem nächsten Besuch auf der Insel.

 

Am Schönsten ist es übrigens, wenn man vor der Einkehr draußen an der frischen Luft unterwegs war zum Beispiel bei einer Wanderung um die Südspitze oder am Ellenbogen. Wir fahren am liebsten die ganze Insel mit dem Rad ab (natürlich nicht auf einmal). Zur Kupferkanne kann man schon von Keitum aus am Watt entlang wandern. Zum Grande Plage und zu Gosch kann man wunderbar durch die Dünen mit dem Rad fahren. Zur Sansibar kann man von Tinnum aus rund um das Rantumbecken fahren. Und halten Sie mal zwischendurch an und schnuppern mal: den wunderbaren Heidegeruch vergisst man nie wieder.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spass bei der Entdeckung unserer Lieblingsinsel.

 

 

Angebot:

Unser Frühjahrsangebot für Sie: Buchen Sie die Schatzkiste in der Zeit vom 04.01. bis 07.04. für eine Woche und zahlen nur 6 Nächte. Wir freuen uns auf Sie.

 

 

 

 

Unser Tip des Monats

Die Sansibar - Für manche die überlaufendste Bretterbude der Welt, für mich eine Kinderheitserinnerung mit Milchreis und Zimt und Zucker...

 

 

Bild des Monats